Klimawandel

Die Debatte ├╝ber die Ursachen und Folgen der weltweiten Klimaver├Ąnderung wird uns sicher noch Jahre besch├Ąftigen, jedoch ist es h├Âchste Zeit, Strategien und Ma├čnahmen zu ergreifen, die geeignet sind, das Problem zu verringern. Die Betrachtung der Jahreszeiten macht deutlich, dass die Menschen in den st├Ądtisch gepr├Ągten Zonen ganzj├Ąhrig schlechterer Luft und h├Âheren Temperaturen ausgesetzt sind. Ohne ausreichend vorhandene Gr├╝nfl├Ąchen belastet das st├Ądtische Mikroklima die Menschen physisch wie psychisch. Diese bereits bei normalem Verlauf der Jahreszeiten festzustellende Belastung versch├Ąrft sich durch den Klimawandel. Extreme Wetterlagen, wie Hitze, Sturm und Starkregen k├Ânnen in der Stadt dramatische Auswirkungen haben. Neben den ├Âkonomischen Kosten solcher Sch├Ąden stellt der Klimawandel auch f├╝r das Gr├╝n in St├Ądten eine gro├če Herausforderung dar. Die zus├Ątzliche Belastung f├╝hrt bei vielen Baumarten zu einer Verringerung ihrer Vitalit├Ąt und damit auch zur Verringerung ihrer Wohlfahrtsleistung f├╝r den Menschen. Mehr dazu erfahren Sie in der Brosch├╝re "Stadtklimatologie und Gr├╝n", zu beziehen unter: www.die-gruene-stadt.de

Klimawandel