Berufseinstieg in Schleswig-Holstein

Die betriebliche Ausbildung erfolgt in zahlreichen anerkannten Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein, mit Schwerpunkt im Kreis Pinneberg.

Eine Besonderheit in Schleswig-Holstein ist die Möglichkeit seine Ausbildung in einem Verbundsystem, das heißt in verschiedenen Baumschulen, zu absolvieren. Hintergrund ist die zunehmende Spezialisierung im Produktionsbereich einiger Baumschulen, da dadurch nicht mehr alle praxisbezogenen Lehrinhalte vermittelt werden. Hier kann dann der Ausbildungsbetrieb während der Ausbildung gewechselt oder nach Ablauf der Ausbildung eine außerbetriebliche Ausbildung in einem Partnerbetrieb erfolgen. Bei Bedarf oder Beratung wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Landesverbandes. …Liste der Ausbildungsbetriebe

Die Berufsschule als zweiter Partner der dualen Ausbildung befindet sich im Gartenbauzentrum (GBZ) Schleswig-Holstein in Ellerhoop, Kreis Pinneberg. Hier ist auch die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein als zuständige Stelle für die Ausbildung (z.B. Prüfungswesen und Ausbildungsberatung) angesiedelt, was eine besondere Kooperation im Sinne der Auszubildenden ermöglicht. Ferner befinden sich im Gartenbauzentrum weitere Berufsorgani-sationen und Verbände, was eine hohe Ausbildungsqualität garantiert.

  • Baumschulerklassen: Einzigartig ist, dass in reinen Baumschulerklassen unterrichtet wird, was der räumlichen Nähe zu den Baumschulen zu verdanken ist und eine intensive Unterrichtsgestaltung und Wissens-vermittlung möglich macht. Qualifizierte Lehrkräfte mit Praxiserfahrung und Verbindungen zur Praxis unterrichten in modernen Klassenräumen, die dem Stand modernster Technik angepasst sind. Auf dem Gelände befinden sich Gewächshäuser, Versuchflächen, ein Gehölzkundepfad sowie das Arboretum Ellerhoop- Thiensen für praxisbezogene Lehrinhalte. Die Orientierung an der gegenwärtigen Praxis steht immer im Vordergrund.

  • Überbetriebliche Ausbildung (ÜA): Während der beruflichen Ausbildung sind Lerninhalte an überbetriebliche Lehrgänge gekoppelt, welche auf dem Gelände des Gartenbauzentrums stattfinden. So können Ausbildung-sinhalte, die aufgrund der Spezialisierung im Betrieb nicht erlernt werden können, jedem Auszubildenden praxisnah vermittelt werden. Dazu zählen u. a. die Vermehrung und Technik. Das Dienstleistungsunternehmen DEULA - Schleswig- Holstein unterrichtet zum Beispiel die technischen Lehrinhalte der ÜA und arbeitet nach dem Konzept: „Lernen durch Begreifen“.

Ausbildung